Vinyl

Drei Wochen nach Russlands Einmarsch in die Ukraine fand das Shooting mit Vlada statt. Das wäre nichts Ungewöhnliches, wäre Vlada keine Ukrainerin. Der Kriegsbeginn hat Vladas Rückflug nach Hause verhindert. Sie ist gestrandet in Europa, ihre Familie zerrissen.
Beim Shooting war Vlada voll dabei, ausser in den kurzen Momenten wenn im Radio neue Nachrichten aus der Heimat zu hören waren.
Wenn mir bei diesem Shooting etwas klar wurde dann, dass wir niemals nur eine Rolle haben. Wir sind niemals nur Ukrainerin, nur Model, nur Kunstliebhaberin, nur Krebsüberlebende, Tochter oder Schwester. Und zu allerletzt sind wir nur Flüchtende.

Vlada hat ein großes Repartoire an Stimmungen. Melancholische und teilweise traurige, emotionale und introvertierte Looks sind ihre Stärke. Das ist selten bei Models. Für diese Fotos im 80’s Vibe war das eine stimmige Kombination.