Allgemein,  Tutorial

Photoswipe Masonry Gallery – Vorsicht Mehrarbeit

Die gute Nachricht: Ich wollte die Seite sowieso mal überarbeiten.

Die Schlechte: Den Zeitpunkt hätte ich lieber selbst gewählt.

Wovon spricht der Mensch?

Nun, über das Hamburger-Menü gelangt man zu den Seiten mit besonderen Shootings. Auf diesen findet fand man neben einem Link zum Model und ein paar Sätzen zur Bildidee und dem Shooting selbst, meine Favoritenbilder in einer 3×3 Galerie

Für die Portfolio- und die Genre-Galerien unterhalb der Hauptseite wollte ich eine Masonry-Galerie erstellen. Also eine Ansicht wie man sie beispielsweise von Flickr kennt. Eine sehr einfache und ressourcensparende Möglichkeit ist das Plugin Photoswipe Masonry Gallery.
Es basiert auf der WordPress-Galerie und genau da liegt mein aktuelles Problem.
Mit der Aktivierung hat Photoswipe ALLE Galerien auf meiner Webseite “redesigned”. Durch Deaktivierung wird aber keineswegs der Ursprungszustand wiederhergestellt.

Aktuell sieht es so aus, dass man sich entscheiden muss ob man  die herkömmliche Galerie nutzen möchte oder die Masonry-Darstellung.
Eine Möglichkeit unterschiedliche Darstellungen an verschiedenen Stellen einer Website anzuzeigen habe ich noch nicht gefunden.

Sollte es in den kommenden Tagen auf der Seite aussehen wie Kraut und Rüben bitte ich um etwas Geduld.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.